Witze Schnee

Hier finden Sie thematisch geordnet Witze, Sprüche, Döntjes & Verteller aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Schnee:

Was bekommen Männer wenn sie nackt im Schnee liegen?
Schneeglöckchen! 

Wie nennt man abgestandenes Kokain? Schnee von gestern!

Ein Gefangener wird vom Pfarrer zum Galgen begleitet. Es tobt ein heftiger Schneesturm.
Gefangener: „So ein Sauwetter Herr Pfarrer.“
Pfarrer: „Sie haben’s gut, Sie müssen nur hin – ich muss auch wieder zurück.“

Wenn ein Schneeball ein Ball aus Schnee ist – was ist dann ein Fussball?

Warum können die meisten Frauen nicht Skifahren?
Weil es in der Küche keinen Schnee gibt

Ich liebe es, wenn im Winter Schnee liegt. Dann sieht mein Rasen so schoen aus, wie der von meinen Nachbarn.

Bringt der Winter Eis und Schnee,
friert des Bauern kleiner Zeh.
Steigt das Fruehjahr dann herab,
liegt der Zeh schon laengst im Grab !!!

Was ist wenn der Schornsteinfeger in den Schnee fällt?
Winter!
(25.11.2013)

Ein Wintermorgen. Radiodurchsage:
„Wegen der schweren Schneefälle in den letzten Tagen ersuchen wir alle Fahrzeughalter, ihre Autos auf der Seite zu parken, auf der die geraden Hausnummern sind, um eine geregelte Schneeräumung zu gewährleisten.“

Die Ehefrau geht aus dem Haus und tut, wie
angewiesen wurde. Eine Woche später die
gleiche Durchsage, allerdings mit der Bitte,
die Fahrzeuge auf der Seite mit den ungeraden
Nummern abzustellen. Auch diesmal geht die Frau hinaus und tut, wie ihr geheißen.

Nächste Woche wieder die Radiodurchsage:
„Parken Sie Ihre Fahrzeuge bitte auf der
…………“ Stromausfall!
„Schatz“ fragt die Ehefrau, „was soll ich jetzt tun? Ich weiß ja nicht auf welcher Straßenseite ich das Auto abstellen soll!“

Mit viel Liebe und Verständnis in der Stimme
– so wie das Männer, die mit Blondinen
verheiratet sind, mit der Zeit entwickeln –
antwortet der Mann: „Warum lässt Du das Auto diesmal nicht in der Garage stehen?“

Ein Kunde kommt in ein Geschäft mit besonders exquisiter Ware. Zum Verkäufer sagt er: „Ich brauche für einen Freund, der schon alles hat, ein besonders ausgefallenes Geschenk.“ Der Verkäufer zeigt ihm einige excellente
Dinge, aber jedesmal kommt: „Hat er schon!“ Nach einigem Nachdenken fällt dem Verkäufer ein „Ich habe im Keller noch ein Sibirisches Klo!“ „Zeigen Sie es mir“, meint der Kunde. Nach einigem Suchen fördert der Verkäufer drei Eisenstangen zutage. „Wie funktioniert das denn?“, fragt der Kunde. „Also, zuerst rammen Sie die erste Stange in den Schnee, zum Aufhängen der Jacke. Die zweite Stange ebenfalls, um sich daran festzuhalten.“ „Und was ist mit der dritten?“ „Die lassen Sie um sich kreisen – zum Abwehren der Wölfe…“

US-Präsident Clinton geht an einem verschneiten Morgen zur Arbeit und sieht entsetzt, das jemand vor dem Weißen Haus „Clinton ist ein Wixer“ in den Schnee gepisst hat. Clinton ist hochsauer und lässt seinen Geheimdienstchef zu sich kommen:
„Finde mir sofort heraus, wer diese Schweinerei in den Schnee gepisst hat“. Am nächsten Tag kommt der Geheimdienstchef zurück und berichtet: „Ich habe eine schlechte und eine noch schlechtere Nachricht: welche wollen sie zuerst hören?“ Clinton entscheidet sich für die schlechte. „Also, wir haben den Übeltäter erwischt. es ist der Verteidigungsminister!“ Clinton ist entsetzt … und was ist die noch schlechtere Nachricht? „Es ist die Handschrift von Hillary…“

Wann fährt eine Frau in den Winterurlaub? Nie! Denn zwischen Küche und Schlafzimmer fällt kein Schnee!

Woran merkt ein Manta-Fahrer, dass es Winter wird ?
.
.
.
– Am Schnee an seinem Ellbogen

“Hören Sie mal”, wütet der Winterurlauber vor dem Hotelchef, “hier gibt es ja überhaupt keinen Schnee. Trotzdem heisst es im Wintersportbericht, in Ihrem Ort liegen fünfzig Zentimeter.”
“Aber das stimmt, mein Herr. Sie müssen nur wissen, wir messen in diesem Jahr nicht die Höhe, sondern die Länge.”

Zwei Indianer gehen zum Medizinmann und fragen ihn wie der Winter wird. Der wirft ein paar Steine in die Luft und sagt: “Es wird ein kalter Winter. Geht in den Wald und sammelt viel Holz.”
Am nächsten Tag kommen wieder einige Indianer und fragen ihn wieder, wie der Winter wird. Er wirft wieder die Steine in die Luft und sagt: “Es wird ein kalter Winter. Geht in den Wald und sammelt viel Holz.”
Die nächsten Tage kommen immer wieder Indianer, auch von anderen Stämmen, und fragen ihn wie der Winter wird. Jedesmal wirft er die Steine und sagt: “Es wird ein kalter Winter. Geht in den Wald und sammelt viel Holz.”
Schließlich überlegt er sich, ob das auch stimmt, was er da erzählt. Deshalb ruft er beim Wetteramt an und fragt wie der Winter wird. Dort bekommt er zur Antwort: “Es wird ein kalter Winter. Die Indianer sammeln Holz wie die Verrückten.”

Kommentare sind geschlossen.