Witze FKK

Hier finden Sie thematisch geordnete Witze, SprĂŒche, Döntjes & Verteller aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema FKK:

„Hallo, Hanni, war machst du denn so komischeTrippelschritte?“ „Ach, weißt du, Gaby: ich fahre doch morgen nach Sylt undmache FKK-Urlaub und damit ich schöner bin, habe ich ein paar Lockenwicklereingedreht!“

„Nicht schon wieder ’nen FKK-Urlaub! Ich möchteendlich auch mal einen neuen Bikini haben, du Geizhals!“, protestierte dieEhefrau.

Gespraech am FKK-Strand: ,,Imposant!“ ,,Aber ich hatte mich doch noch gar nicht gesetzt!“

Hallo, Claudia, gehst du noch mit dem Hans?“ ,,Nein. Ich konnte das haemische Lachen einfach nicht mehr ertragen!“ ,,Aber wieso denn? Der lacht doch kaum!“ ,,Der nicht. Aber du solltest mal die Leute am FKK-Strand ueber ihn lachen hoeren!“

Zwei MĂ€nner sind am FKK-Strand und langweilen sich. Aus Jux verbuddeln sie sich im Sand und lassen nur ihr bestes StĂŒck rausgucken.
Kommen zwei Frauen vorbei.
Sagt die eine zur anderen: „Meine GĂŒte, da heiratet man wegen den Dingern und hier wachsen die wie Spargel…“

Franz fragt seinen Kollegen: ,,Du warst doch in den Ferien am FKK-Strand. Wie fandest du denn die Miezen?“ ,,Na, hoer mal“, antwortet der, ,,das war ja nun wirklich kein Problem.“

„Selbst der Strandwaerter am FKK war nackt“, erzaehlt Huber seinen Freunden von seinem ersten Nackturlaub. ,,Woher wusstest du denn, dass es ein Strandwaerter war?“ ,,Na ja, dass es keine Strandwaerterin war, konnte man deutlich sehen!“

Warum gibt es in jedem FKK-Lager einen Mann, der einen wallenden Bart traegt?“ ,,Irgendwer muss schliesslich im Dorf einkaufen.“

Herr Meier trifft seine SekretÀrin am FKK-Strand.
“Ich freue mich sehr, Sie hier zu sehen.”
“Ja”, sagt sie, “wie ich sehe ist ihre Freude aufrichtig.”

Fritzchen besucht mit Mutter und Vater den Nacktbadestrand. Als er so am Strand umherlĂ€uft, bemerkt er, dass viele Frauen grĂ¶ĂŸere BrĂŒste haben als seine Mutter. So geht er zurĂŒck und fragt seine Mutter danach. Sie sagt ihrem Sohn: “Je grĂ¶ĂŸer die BrĂŒste, desto dĂŒmmer ist die Frau.” Fritzchen ist zufrieden mit der Antwort und geht zurĂŒck ans Wasser um zu spielen. Als er wieder zurĂŒckkommt, sagt er seiner Mutter, dass viele MĂ€nner ein grĂ¶ĂŸeres Ding haben als sein Vater. Sie sagt ihrem Sohn: “Je grĂ¶ĂŸer die Dinger sind, desto blöder sind die MĂ€nner.” Zufrieden geht Fritzchen wieder zum Wasser zurĂŒck. Kurz darauf kommt er wieder zurĂŒck und berichtet seiner Mutter: “Papa spricht mit der dĂŒmmsten Frau am Strand und je lĂ€nger er spricht, desto blöder wird er.”

„Vorsicht!“ sagte die junge Dame am FKK-Strand zu ihrem Begleiter. ,,Sie duerfen mich nur da anfassen, wo ich keinen Sonnenbrand habe!“

Die Bauerstochter Frieda wohnt unweit des FKK-Strandes. Sie kann der Versuchung nicht widerstehen und besucht ihn auch. Sie lernt einen netten Urlaubsgast kennen, der am naechsten Tag abreisen muss. Abends bringt er sie nach Hause. Vor dem Tor des Hofes fragt er sie: ,,Fraeulein Frieda, koennen wir nicht wenigstens miteinander korrespondieren?“ ,,Gern!“ sagt Frieda erroetend. ,,Aber sei leise, damit meine Mutter nichts merkt!“ 

Herbert fragt seinen Kollegen: „Du warst doch inden Ferien am FKK-Strand. Wie fandest du denn die Miezen?“ „Na hör mal“,antwortet der, „das war ja nun wirklich kein Problem!“

Kommentare sind geschlossen.