Witze Kreuzfahrt

Hier finden Sie thematisch geordnet Witze, Sprüche, Döntjes & Verteller aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Kreuzfahrt:

Elmar kommt ins ReisebĂĽro und sagt:
„Ich möchte fĂĽr mich und meine Frau Hanni eine Kreuzfahrt buchen.“
„Gern. Haben Sie besondere WĂĽnsche? Getrennte Betten? Getrennte Kabinen?“
„Am liebsten getrennte Schiffe!“

…

Es war einmal eine junge Sekretärin. Sie hatte jahrelang hart gespart und leistet sich nun endlich die Kreuzfahrt ihrer Träume.
Nach der fünftägigen Kreuzfahrt ist in ihrem Tagebuch zu lesen:
Montag: Ich habe die große Ehre gehabt, zum Abendessen an die Kapitänstafel gebeten zu werden.
Dienstag: Ich habe den Vormittag allein mit dem Kapitän auf der Brücke verbracht.
Mittwoch: Der Kapitän hat mir immer wieder Anträge gemacht, die eines Offiziers und eines Mannes von Welt unwürdig sind.
Donnerstag: Der Kapitän hat gedroht, er werde das ganze Schiff versenken, wenn ich nicht endlich nachgebe.
Freitag: Ich habe 1.600 Menschenleben gerettet (2x).

…

Der alte Kreuzfahrt-Kapitän hat eine merkwürdige Angewohnheit. Jeden Morgen öffnet er den Safe in seiner Kajüte, nimmt einen kleinen Zettel heraus, liest aufmerksam was drauf steht, und legt dann den Zettel zurück in den Safe.

Alle Crewmitglieder wissen davon und wundern sich, was wohl auf dem Zettel stehen mag, aber keiner traut sich, den Kapitän zu fragen.
Eines Tages stirbt der alte Kapitän. Nun will die Crew es aber wissen. Sie nehmen den Safeschlüssel des toten Kapitäns, öffnen den Safe, nehmen den Zettel und lesen erstaunt:

Backbord = Links.
Steuerbord = Rechts.

…

Eine ältere Dame macht mit einer Freundin zum ersten Mal eine Kreuzfahrt.
An ihrem Tisch stellt sich ein junger Mann in schicker Uniform vor: „Guten Abend, ich bin Ihr Deckoffizier.“
Flüstert die ältere Dame leicht errötend ihrer Freundin zu: „Also hier haben sie ja wirklich an alles gedacht!“

…

Welchen Satz hört ein Hai am liebsten?
Mann ĂĽber Bord!

…

Ein Snob auf Kreuzfahrt auf dem Amazonas. Das Schiff kentert.
Sofort schwimmen mehrere Krokodile auf den Snob zu.
“Mein Gott wie edel”, ruft der, “sogar die Rettungsboote sind von Lacoste.”

…

Der Kannibalenhäuptling ist Ehrengast auf dem Traumschiff. Als man ihm die Speisekarte reicht, schüttelt er nur den Kopf:
„Bringen sie mir die Passagierliste“

…

Das Luxustraumschiff passiert eine kleine abgelegene Insel bei seiner Fahrt durch den Indischen Ozean. Eine heruntergekommene Gestalt in zerfetzten Lumpen fuchtelt wild mit den Armen, springt wie verrĂĽckt am Strand hin und her und versucht offensichtlich, mit allen Mitteln auf sich aufmerksam zu machen.
„Was hat der denn?“ fragt ein Passagier den Kapitän.
„Ach der – der freut sich immer so, wenn wir hier vorbeikommen …“

…

„Und hat die Diät bei deinem Onkel geholfen?“, fragt Susi Ihre Freundin.
„Ja, sein Piratenschiff auf der Brust ist nur noch ein Ruderboot!“

…

Ein Ehepaar fliegt in die Karibik um eine Kreuzfahrt zu machen.
Nach dem 3. Tag ist plötzlich die Ehefrau verschwunden.
Sie muss wohl ĂĽber Bord gefallen sein.
Der Ehemann reist alleine traurig nach hause.
Nach einigen Jahren bekommt er eine Mail:
„Frau gefunden, total mit Muscheln besetzt.
Wert der Muscheln ca. € 150000. Was sollen wir tun?“

Der Ehemann antwortet:
„Muscheln verkaufen, Geld ĂĽberweisen, Köder wieder auswerfen!“

…

Steward zum Kapitän: „Herr Kapitän, wir haben einen blinden Passagier an Bord, was sollen wir mit dem machen?“ „Werfen Sie ihn sofort ĂĽber Bord!“
Ca. 10 Minuten später: „Und was machen wir jetzt mit dem Hund?“

…

„Soll ich Ihnen das Mittagessen in die Kabine bringen?“, fragt der Ober auf dem Kreuzfahrtschiff den seekranken Passagier. „Oder sollen wir es gleich fĂĽr Sie ĂĽber Bord werfen?“

…

Ein Kreuzfahrtschiff verunglückt, doch die Rettungsboote reichen nicht. Jeder bekommt eine Schwimmweste und soll springen, aber keiner traut sich. Die Crew ist verzweifelt. Schließlich wird der Kapitän gerufen. Dieser geht zu der Gruppe, die ängstlich an der Reling steht und redet mit ihnen. Dabei springt einer nach dem anderen ins Wasser. Als alle Passagiere von Bord sind, fragt der 1. Offizier den Kapitän, wie er die Leute denn überreden konnte.

„Na ganz einfach“ meint der. „Zu den Deutschen habe ich gesagt, es ist ein Befehl. Zu den Franzosen, es wäre patriotisch. Den Japanern habe ich versprochen, dass Springen gut fĂĽr die Potenz wäre. Und den Italienern habe ich gesagt, springen sei verboten.“

…

Was ist ein Martrose der sich ein Jahr lang nicht gewaschen hat?
Ein Meerschweinchen!

…

Die USA, die Sowjetunion und die DDR wollen gemeinsam die Titanic heben.
Die USA interessieren sich fĂĽr den Goldschatz und den Tresor mit den Brillianten.
Die Sowjetunion interessiert sich fĂĽr das technische Know-How.
Und die DDR interessiert sich für die Band, die bis zum Untergang noch fröhliche Lieder gespielt hat.

…

Bei Windstärke neun schlingert der Musikdampfer auf einer Kreuzfahrt durch das Mittelmeer. Alle Passagiere beugen sich über die Reling.
Da stößt Frau Müller ihren ebenfalls seekranken Mann an und sagt: “Erich, schau dir mal das Gesicht der Frau da drüben an – so zart grün lasse ich mir mein neues Cocktailkleid machen.”

…

Wie heiĂźt Schiffe versenken auf Chinesisch?
Dschunken-Tunken.

…

Ein Magier arbeitet auf einem Kreuzfahrtschiff in der Karibik. Weil die Zuschauer jede Woche verschieden sind, fĂĽhrt der Magier jede Woche die selben Tricks vor. Immer und immer wieder.
Doch es gibt ein Problem. Der Kapitän hat einen Papagei und dieser beginnt zu verstehen wie die Tricks des Magiers funktionieren. Wenn er die Tricks verstanden hat ruft er laut in die Show hinein:
“Schaut, es ist nicht der gleiche Hut.”
“Schaut, er versteckt die Blumen unter dem Tisch.”
“Hey, warum sind alle Karten Asse?”
Der Magier ist sauer, aber weil es der Papagei des Kapitäns ist, kann er nichts unternehmen.
Doch dann hat das Schiff eines Tages einen Unfall und sinkt. Der Magier findet sich auf einem StĂĽck Holz mitten im Ozean wieder, zusammen mit dem Papagei. Sie starren sich gegenseitig an, doch keiner spricht ein Wort. Dies geht so einen Tage vor sich, dann noch ein Tag und noch ein Tag.
Nach einer Woche sagt der Papagei schließlich: “OK, ich gebe auf. Wo ist das Schiff?”

…

Beruhigt der Kapitän des sinkenden Kreuzfahrtschiffes die Passagiere an Bord über die Lautsprecher:
„Keine Panik auf der Titanic. Wasser ist fĂĽr alle da!“

…

Ein Kreuzfahrtdampfer ist bei stürmischen Wetter in Seenot geraten. Um dies den in der Nähe fahrenden Schiffen anzuzeigen und Hilfe von ihnen zu bekommen, lässt der Kapitän eine Anzahl von Leuchtkugeln in die nächtliche Luft schießen.
Da tritt einer der Passagiere an ihn heran und sagt: Her Kapitän, wir wissen genau, wie es um das Schiff steht. Halten Sie uns nicht für so dumm, dass wir uns jetzt durch die Vorführung eines Feuerwerks von der Gefahr ablenken lassen!

…

Ein Pärchen macht auf einem Kreuzfahrtschiff Ferien.
Die Frau möchte gerne nackt sonnenbaden. Das ist aber nicht so einfach, ohne gesehen zu werden.
Also schleicht sie mit Ihrem Mann während dem Mittagessen aufs oberste Deck. Während sie sich nackt auf den Bauch legt, um zu sonnen, achtet der Mann, dass niemand sie stört.

Plötzlich kommt ein Steward und schreit: „Ihre Frau kann hier nicht nackt sonnenbaden!“
„Wieso denn nicht, es sieht sie ja niemand“, meint der Mann.
Der Steward wieder: „Ihre Frau kann hier nicht sonnenbaden!“
„Sie liegt ja auf dem Bauch, und von hinten sehen wir doch eh alle gleich aus“, meint darauf der Mann.
Der Steward: „Ihre Frau kann hier nicht sonnenbaden“.
„Himmel nochmal, warum nicht?“ ruft der Mann zurĂĽck.
„Sie kann hier nicht sonnenbaden, weil sie auf dem Glasdach des
Speisesaals liegt“.

Kommentare sind geschlossen.