Witze Ostern

Hier finden Sie thematisch geordnet Witze, Sprüche, Döntjes & Verteller aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Ostern:

Was macht das Ei, wenn es den Osterhasen trifft?
Es wirft sich in Schale!
(02.04.2015)

Männer sind wie Osterhasen: intelligent, charmant und sexy. Aber wer glaubt schon an den Osterhasen?
(02.04.2015)

Kommt das Osterhaeschen zum Wochenmarkt: „Hattu Deo?“
Metzger : „Ja, ich habe Deo.“
Haeschen: „Muddu auch mal benutzen!“

Kommt ein Huhn in den Elektroladen und sagt:“Ich hätte gern ’ne Legebatterie!“

„Du Papa, warum legen die Hühner eigentlich die Eier?“, fragt der kleine Nils seinen Vater. „Ja, wenn die Hühner die Eier statt dessen werfen würden, gäbe es nur noch Rührei“, so der Vater.



Der feste Freund der großen Schwester ist Ostern zum Mittagessen eingeladen worden. Nach dem Essen sagt er artig: „Mein großes Kompliment. So gut habe ich lange nicht mehr gegessen!“ Da meint der kleine Bruder schnell: „Wir auch nicht…“

Was möchte ein Bankkunde, wenn er ein Kondom und ein Ei am Schalter abgibt?
Einen Überziehungskredit bis Ostern…

OsternDer kleine Sohn fragt den Papa: „Was ist eigentlich eine Verlobung?“ Der Papa sagt: „Hm, eine Verlobung ist wie wenn ich Dir zu Weihnachten ein Fahrrad schenke, Du aber erst zu Ostern damit fahren darfst!“ Der Junge antwortet daraufhin: „Aber ein wenig Klingeln wird man doch wohl schon dürfen?!“

Ostern: Der Vater klärt seinen Sohn auf. „Also, du musst es endlich mal erfahren. Der Osterhase, der Weihnachtsmann, dass bin immer ich gewesen!“ „Weiß ich doch längst“, beruhigt ihn der Kleine, „nur der Klapperstorch, dass war Onkel Gerhard!“

Kommt ein Hahn mit ’nem Straußenei auf seine Hühnerfarm: „Mädels, ich will ja nicht meckern, aber kuckt mal, was die Konkurrenz macht.

Ein Urlauber will nach Bangkok. Das Fräulein …im Reisebüro fragt ihn: „Möchten Sie über Athen oder Bukarest fliegen?“ – „Weder noch, nur über Ostern.“

Eine blonde Osterhasenfrau ruft ihren Mann verzweifelt auf der Arbeit an und fragt: „Schatz, kannst du mir bei einem Puzzle helfen?“
Darauf er: „Was ist es denn für eins?“
Wieder sie: “ Weiß auch nicht, auf der Packung ist ein roter Hahn drauf! Aber die Vorlage taugt nichts! Die Teile sehen ganz anders aus.“
Der Osterhasenmann sagt: „Dann warte, bis heute abend, dann machen wir das zusammen!“
Als er am Abend zu Hause ist, geht er in die Küche zu seiner Frau!
Dann sagt er: „Schatz, wir vergessen die Sache am besten ganz schnell wieder! Du packst die Cornflakes einfach wieder in die Packung zurück!“

Sankt Nikolaus, der Osterhase, ein schöner intelligenter junger Mann und eine Putzfrau steigen zusammen in den gleichen Lift. Wer drückt den Knopf? Natürlich die Putzfrau, die anderen existieren gar nicht.

OsternAufgeregt kommt Fritzchen zu seinem Vater: „Es gibt ja gar keinen Weihnachtsmann. Du spielst immer den Weihnachtsmann. Den Koffer mit dem Bart und der Kapuze habe ich eben auf dem Boden gefunden. Und, einen Osterhasen gibt es auch nicht…“ „Hast du sonst noch was entdeckt?“ unterbricht der Vater belustigt den Redeschwall seines Söhnchens. „Ja – es gibt auch keinen Klapperstorch! Die Babys werden geboren, aber das eine sag‘ ich dir – den Bohrer finde ich auch noch!“

Fritzchen, wieso schüttest du denn Kakao in die Futternäpfe der Hühner, fragt die Mutter. Firtzchen antwortet: Ich möchte, das die Hühner zu Ostern Schokoladeneier legen.

Dies ist ein SMS Osterei. Handy auf lautlos schalten, ins Freie gehen, und Handy weit, weit wegwerfen. Viel Spaß beim Suchen.

Sitzt ein Häschen vor einem Schneemann und sagt im Überfallton:
„Mohrrübe her …oder ich fön dich!“



Wechselt der Lehrer an Ostern die Socken, dann wird das Frühjahr eher trocken.

„Na, Du hast Dein Auto doch sicher zu Ostern geschenkt bekommen!“ – „Nein, hab ich nicht! Wie kommst Du darauf?“ – „Na, weil deine Reifen so eiern!“

Im Religionsunterricht gibt der Lehrer seinen Schülern als Hausaufgabe auf, einen Aufsatz zu schreiben über das Thema: „Was Ostern für mich bedeutet.“ Ein Schüler schreibt kurz und bündig: „Zwei Wochen lang zum Abendbrot Eiersalat.“

Auf dem Hühnerhof ist Hochbetrieb. Ostern steht vor der Tür. In einer kleinen Arbeitspause kommen zwei Hennen ins Gespräch. Sagt die eine Henne: „Nanu, Sie legen ja kugelrunde Eier!“ Meint die andere Henne: „Ja ja, das ist ein Spezialauftrag vom Golfklub.“

Wo findet die Frau des Fernfahrers die Ostereier? Unter der Stoßstange!

Was ist der Unterschied zwischen einem Osterhasen, einer Wolljacke, einem Ball und einer 18-Jährigen? Der Hase wird gespickt, die Wolljacke gestrickt, der Ball gekickt, die 18 Jährige wird 19!

Wer zum Osterfest an seinen Eiern spielt hat zu Weihnachten vielleicht  eine kleine Bescherung.

Was wäre, wenn man Jesus nicht gekreuzigt, sondern ertränkt hätte? Überall wo jetzt ein Kreuz steht, würde ein Aquarium stehen.

Der Osterhase und sein Hasenmädchen sind in eine Treibjagd geraten. Allen Übels ist das nicht alles, denn außerdem ist ihnen ein Fuchs auf den Fersen. Geschwind verkriechen sie sich in ihrem Bau und kuscheln sich in die hinterste Ecke. „Und nun?“ fragt das Hasenmädchen.“ Jetzt bleiben wir solange hier, bis wir in der Überzahl sind.“

Der typische Ehekrach über die Ostertage: Henne Berta findet ein paar buntbemalte Eier, setzt sich nichts Böses denkend darauf und brütet fröhlich vor sich hin.
Als Jockel, der Hahn die Eier sieht, stellt er Berta zur Rede, rast über den Hof und verdrischt den Pfau.

Kommen zwei Osterhasen nach China.
Sagt der eine zum anderen:
“Wir hätten Stäbchen mitnehmen sollen,
hier fallen wir auf mit unseren Löffeln.”



Sagt das eine Ei zum anderen:
„Ich fühl mich heute so angeschlagen!“
Sagt das andere Ei:
„Du hast doch nen Sprung!“

Mama hat einen Hasen zum Abendbrot gemacht. Da die Kinder dieses Tier sehr lieb hatten, verheimlicht sie ihnen die Wahrheit.

Der kleine Junge isst mit sehr viel Appetit und fragt seinen Papa was es denn ist. Der Papa sagt ganz stolz: „Ratet mal … ich gebe euch einen Hinweis … ab und zu nennt Mama mich so …“

Da spuckt die Tochter alles aus und sagt zu ihrem Bruder: „Iss das bloß nicht, das ist ein Arschloch!“



Mitternacht in einer kleinen Bar. Der Wirt steht mit ein paar Gästen an der Theke. Da geht die Tür auf, ein Mann kommt rein und bestellt eine Flasche Champagner. Als er diese bekommen hat, lässt er den Korken knallen und ruft laut: „Prosit Neujahr!!“
„Was soll denn der Quatsch ?“, weist ihn der Wirt zurecht. „Wir haben OSTERN!“
„Ostern?“, stammelt der Mann perplex. „Oh je, das gibt Ärger. So lange war ich noch nie Feiern…“

Die Häscheneltern machen sich große Sorgen, weil ihr Sohn nicht anfängt zu sprechen.
Kein Arzt kann ihnen helfen. Eines Tages beim Essen sagt das kleine Häschen: „Die Karotten sind versalzen!“
Die Häschenmama freut sich: „Du kannst ja sprechen! Warum hast du denn bisher nichts gesagt?“
Häschen: “ Bisher war ja auch alles in Ordnung.“

Rollen zwei Ostereier den Berg runter.
Ruft das eine: „Hurra, ich bin schneller“
Ruft das andere: „Eier können gar nicht reden!“

Ein stolzer Hahn geht täglich in den Hühnerstall und küsst 9 von 10 Hennen. Der zehnten aber rupft er jeweils eine Feder aus.
Nach einer Woche stinkt es der Henne und sie stellt ganz aufgebracht den Hahn zur Rede.
„Na sag mal … jeden Tag küsst du die anderen und mich nie! Dafür rupfst du mir immer eine Feder aus! Was soll das?“
Der Hahn schaut der Henne ganz tief in die Augen und sagt:
„Disch … will ich nackisch … Baby.“



Warum ist der Osterhase das ärmste Tier der Welt?
Er trägt den Schwanz hinten muss seine Eier verstecken und darf nur einmal im Jahr kommen.

Müde kommt der Osterhasenmann von der Arbeit heim.
Seine junge Ehefrau springt ihm ganz glücklich in die Arme und sagt:
„Schau mal Schatz! Ich habe es heute geschafft, so schnell dieses Puzzle zu machen und dass obwohl darauf steht: ab 4 Jahre.“



„Soll ich euch mal was sagen? Meine Frau hat „Das doppelte Häschen“ gelesen und Zwillinge bekommen.“
Sagt der Zweite: – „Meine Frau, hat „Die drei Muskehasen“ gelesen und Drillinge bekommen.“
Das dritte Häschen springt auf und hoppelt schnell nach Hause. Dabei schreit es aufgeregt: „Meine Frau liest gerade „Alibaba und die 40 Hasen“!!!

Treffen sich zwei Osterhasen.
Sagt der eine: „Dich gibt es ja gar nicht!“,
sagt der andere: „Musst du gerade sagen!“



Was macht das Ei, wenn es den Osterhasen trifft?
Es versteckt sich!

Sagt die eine Blondine zur anderen:
„Ich hab mir letztens einen Hasen angeschafft!“
Antwortet die Zweite:
„Weil die so schön kuschelig sind?“
Sagt die Erste:
„Neee, dann hab ich immer frische Eier!“

Das Osterhäschen kommt völlig erschlagen aus der Osterwerkstatt nach Hause.
„War das ein Tag. Der Computer ging kaputt.“
„Und wieso bist du denn so erschöpft?“ fragt seine Frau.
„Na, ich musste selber denken.“

Das Häschen ist allmählich berühmt geworden, eröffnet ein Bankkonto und will Geld abheben.
„Bitte hier unterschreiben“, sagt der Bankbeamte
„Wie macht man das?“
„Na, eben so, wie man einen Brief unterschreibt.“
Darauf setzt das Häschen schwungvoll unter den Scheck: „Dein Dich liebendes Schnuckilein.“

Kommentare sind geschlossen.