Bummi-Lied (Kam ein kleiner Teddy-Bär …)

Das alte DDR-Kinderlied „Bummi“ mit Text und Informationen auf MECK-POMM-HITS.DE .
Text: Ursula Werner-Böhnke
Musik: Hans Naumilkat

1. Strophe:
Kam ein kleiner Teddy-Bär aus dem Spielzeuglande her,
und sein Fell war wuschelweich, alle Kinder rufen gleich:
Refrain:
Bummi, Bummi, Bummi, Bummi, brumm, brumm, brumm.
Bummi, Bummi, Bummi, Bummi, brumm, brumm, brumm.

2. Strophe:
Alle Kinder nah und fern, haben unser Bärchen gern.
Bummi ladet alle ein, wollen gute Freunde sein:
Refrain:
Bummi, Bummi, Bummi, Bummi, brumm, brumm, brumm.
Bummi, Bummi, Bummi, Bummi, brumm, brumm, brumm.

3. Strophe:
Pusteblumen hinterm Zaun, drüber Heckenröschen schaun.
Jedes Blümchen auf der Welt auch zu Bummis Freunden zählt.
Refrain:
Bummi, Bummi, Bummi, Bummi, brumm, brumm, brumm.
Bummi, Bummi, Bummi, Bummi, brumm, brumm, brumm.

4. Strophe:
Fröschlein, Ente, Silberschwan, Watteschäfchen, Miez und Hahn
– jedes Tierlein auf der Welt auch zu Bummis Freunden zählt.
Refrain:
Bummi, Bummi, Bummi, Bummi, brumm, brumm, brumm.
Bummi, Bummi, Bummi, Bummi, brumm, brumm, brumm.

5. Strophe:
Mit dem Ball und Püppchen Ruth spielt er und verträgt sich gut.
Jedes Ding, das mir gefällt, auch zu Bummis Freunden zählt.
Refrain:
Bummi, Bummi, Bummi, Bummi, brumm, brumm, brumm.
Bummi, Bummi, Bummi, Bummi, brumm, brumm, brumm.

 

Das Bummi-Lied mit der Anfangszeile „Kam ein kleiner Teddybär …“ war ein sehr bekanntes Kinderlied in der DDR. Der Text stammte von Ursula Werner-Böhnke, Chefredakteurin der Kinderzeitschrift Bummi, und die Melodie von Hans Naumilkat. Der Text nimmt Bezug auf den Bummi genannten Titelhelden der DDR-Zeitschrift Bummi.
Das Bummi-Lied wurde ab 1969 in verkĂĽrzter Form (drei Strophen) in den Zweiten Klassen der DDR im Musikunterricht eingeĂĽbt. Das Lied erschien im VEB Friedrich Hofmeister Musikverlag Leipzig.

Das erste Bummi-Heft erschien erstmals am 15. Februar 1957 als Monatszeitschrift in der DDR. Später erschien sie vierzehntäglich zum Preis von 0,25 DDR-Mark mit einer Auflage von 736.300 Exemplaren im Verlag Junge Welt. Sie wurde offiziell vom Zentralrat der FDJ für Kinder von drei bis sechs Jahren publiziert und erschien im Frei- und Kioskverkauf. Langjährige Chefredakteurin war Ursula Werner-Böhnke, die namensgebende Bärenfigur wurde von Ingeborg Meyer-Rey gestaltet.

Kommentare sind geschlossen.