Musik fast rund um die Uhr: Die Greifswalder Bachwoche

Logo: Greifswalder Bachwoche

Logo: Greifswalder Bachwoche

Greifswald (nordPR) – Unter dem Titel „Bach und Italien“ steht die 67. Greifswalder Bachwoche, ein Festival geistlicher Musik im Norden, die vom 27. Mai bis zum 2. Juni mehr als 10.000 Besucher in die Hansestadt locken wird. 23 Konzerte und viele weitere Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Den Auftakt bildet „Clavichord und Laute“ am 27. Mai um 16.00 Uhr in der Aula der Universität Greifswald. Die auĂźergewöhnliche Kombination aus Laute und Clavichord entfĂĽhrt die Zuhörer in die Welt der leisen Klänge. Dort eingetaucht, erklingt Musik Johann Sebastian Bachs im Original sowie in Bearbeitungen, auĂźerdem stehen Sonaten fĂĽr zwei Generalbässe von Bernardo Pasquini auf dem Programm. Im Folgenden gibt es täglich um 10.00 Uhr die „Geistlichen Morgenmusiken“ im Dom und in der Kirche St. Marien. Dabei stehen Bachs Kantaten im Mittelpunkt.
Vom 27. Mai bis zum 31. Mai kommen Nachtschwärmer jeweils um Mitternacht bei der „Cellomusik“ auf ihre Kosten. Bach, der nie in Italien war, wurde von italienischen Komponisten, unter anderem Corelli oder Vivaldi, beeinflusst, was sich auch in seinen Werken widerspiegelt. So wird auch der direkte Vergleich von Original und Bearbeitung möglich, unter anderem mit Orchesterwerken von Marcello und Vivaldi, die jeweils in der Originalfassung und anschlieĂźend in Bachs Bearbeitung zu hören sind.
Zum Abschluss der Bachwoche steht Claudio Monteverdis „Vespro della beata vergine“ (Marienvesper, 1610) auf dem Programm, ein selten aufgefĂĽhrtes Werk, zu dem Bach als GegenstĂĽck die „Jesusversper“ komponiert hat, die bereits am 27. Mai im Dom St. Nikolai zu hören sein wird. Das Programm der Greifswalder Bachwoche ist unter www.greifswalder-bachwoche.de nachzulesen. Ein Programmheft kann kostenlos unter 03834 863521 bezogen werden.

UnterkĂĽnfte vermittelt der Tourismusverband Vorpommern unter www.vorpommern.de

Katrin Hackbarth
Presse- und Ă–ffentlichkeitsarbeit
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Platz der Freundschaft 1
D-18059 Rostock

+49 (381) 4030-610
www.urlaubsnachrichten.de

(Ein kostenloser Abdruck oder die Verwendung dieses Textes sind ausdrücklich erwünscht und jederzeit möglich unter ungekürzter Angabe der Quelle „nordPR“.( Bei Fragen, Tel.: 0385-77501) ACHTUNG! Wir kontrollieren rund um die Uhr das Internet auf Urheberrechtsverletzungen mit unseren Texten!)
………………………………………………………………………………………………… 
 
eine Presseinformation von nordPR
 
nach einem Presseinformations-Text des
Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Tel: +49 (381) 4030-613
Fax: +49 (381) 4030555
E-Mail: presse@auf-nach-mv.de
Katrin Hackbarth auf Xing Tobias Woitendorf
Presse- und Ă–ffentlichkeitsarbeit

Tel: +49 (381) 4030-610
Fax: +49 (381) 4030-555
E-Mail: presse@auf-nach-mv.de
Tobias Woitendorf auf Xing Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Platz der Freundschaft 1
D-18059 Rostock

Telefon: +49 (0)381 4030610

   
nordPR
c/o TENNEMANN media GmbH
Gartenweg 30 c
19057 Schwerin
Tel.: 0385 – 775
info@tennemann-media.de
http://www.tennemann-media.de
 
Die Schweriner TENNEMANN media, gegründet 1999 von Leif Tennemann, realisiert u.a. Musik -, Wort – u. Buchproduktionen mit eigenem CD – Label, Musik – u. Buchverlag, Editionen, Vertrieb u. Spezialversand, Download-Service und Online-Shop. TENNEMANN Media arbeitet weiterhin erfolgreich als Eventservice und Presseagentur mit eigenen Online-Redaktionsdiensten und Info-Portalen mit den Schwerpunkten Mecklenburg, Vorpommern und Norddeutschland. 
 
Musik und Literatur im Norden:
www.tennemann.com 
 
Informationen aus Mecklenburg-Vorpommern:
www.meck-pomm-hits.de

nordPR – der unabhängige Pressedienst im Norden:
www.nordpr.de

Kommentare sind geschlossen.