Insel Poel (Sehenswert)

Die Insel Poel ist eine ganz eigene Stimme im Konzert der Ostseeinseln von Mecklenburg. Poel ist nicht nur die gr├Â├čte Ostseeinsel Mecklenburgs. Sie verzichtet auch weitgehend auf jegliches pulsierende und zuweilen etwas anstrengende Leben wie man es auch in vielen der Badeorte entlang der Ostseek├╝ste von Mecklenburg findet.
Sehenswert auf der Insel Poel sind u.a. die Inselkirche, der Timmendorfer Leuchtturm, das Poeler┬áInselmuseum (im ersten Schulgeb├Ąude der Insel) und die Gedenkst├Ątte Cap Arcona am Schwarzen Busch.
Alte Gutsh├Ąuser, Alleen mit Kopfsteinpflaster, Fischerh├Ąuser aus l├Ąngst vergangenen Zeiten und die alten Schlosswallanlagen – die Insel Poel atmet Historie an┬ávielen Ecke.

In jedem Fall bietet die Region der Insel Poel neben idyllischen Ortschaften, in denen zuweilen die Zeit im Positiven still zu stehen scheint, malerische H├Ąfen und traumhafte Natur f├╝r die Naturfreunde.
Nat├╝rlich ist auch die Insel Poel mit ihren ├╝ber elf Kilometer langen Sandstr├Ąnden ein gefragtes Ziel f├╝r die Badeurlauber – gerade Familien steuern die Insel Poel immer wieder gern an.
Doch auch der sportbegeisterte Feriengast kommt auf der Insel Poel auf seine Kosten bei┬á Beach-Volleyball, Surfen, Segeln, Walking, Wandern, Bogenschie├čen, Golf, Reiten, Tennis u.v.a. Aktivit├Ąten.
Dar├╝ber hinaus bietet das mecklenburgische Eiland vor den Toren der Hansestadt Wismar viele M├Âglichkeiten f├╝r Reiterferien, Angeltouren, Wanderungen, Rundfl├╝ge und Bootsfahrten.
(T/30.01.2012)

Kommentare sind geschlossen.