Inseln & Halbinseln

Das wasserreiche Mecklenburg-Vorpommern verfĂŒgt ĂŒber 2000 Seen  und besitzt eine KĂŒste von ĂŒber 2000 Kilometern LĂ€nge. Ganz klar, dass diese Landschaft auch eine Insellandschaft ist.

Die grĂ¶ĂŸte der Inseln ist natĂŒrlich die Insel RĂŒgen, berĂŒhmt nicht nur fĂŒr ihre Kreidefelsen, die langen StrĂ€nde und weiten WĂ€lder und Felder. Unter den Halbinseln ist die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst die grĂ¶ĂŸte mit ihrer einzigartigen Landschaft, Flora und Fauna.

DarĂŒber hinaus gibt es neben den bekannten Inseln und Halbinseln noch eine ganze Menge kleinerer und grĂ¶ĂŸerer ganz oder teilweise von Wasser eingeschlossene FlĂ€chen in Mecklenburg und Vorpommern.

So, wie zum Beispiel Ahrendsberg, eine etwa 8,6 Hektar große, unbewohnte Insel nahe der Insel Poel im Breitling.

Die unbewohnte Insel Barther Oie liegt im Barther Bodden zwischen der Stadt Barth und dem Ostseebad Zingst. Sie hat eine FlĂ€che von etwa 850 x 800 Metern und erhebt sich wie ihre Schwesterinsel Kirr nur einen Meter ĂŒber den Meeresspiegel.

Die FÀhrinsel ist eine Ostseeinsel, die der Insel Hiddensee östlich vorgelagert ist. Sie ist 1,2 km lang und bis zu 570 Meter breit.

Die winzige unbewohnte deutsche Insel GÀnsewerder liegt im Schaproder Bodden in der Ostsee, 400 Meter östlich der Halbinsel Gellen auf Hiddensee. Sie ist Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und darf nicht betreten werden.

Die Insel Kaninchenwerder in Schwerin  ist eine 0,37 kmÂČ große Binnenseeinsel im sĂŒdlichen Schweriner Innensee. Durch einen Hafenbereich ist Kaninchenwerder nicht nur Anlaufpunkt der Weißen Flotte, sondern auch fĂŒr FĂŒhrer von Sportbooten zugĂ€nglich. Auf der Insel befinden sich Wanderwege und ein Naturerlebnispfad.

Die Heuwiese ist eine unbewohnte deutsche Ostseeinsel. Sie liegt etwa jeweils 2 Kilometer sĂŒdlich von Ummanz bzw. westlich der Insel RĂŒgen und erhielt ihren Namen, da sie einst als Viehweide genutzt wurde. Sie hat eine maximale Ausdehnung von 900 Metern (in Nordwest-SĂŒdost-Richtung) und ist etwa 40 Hektar groß und wird regelmĂ€ĂŸig von der Ostsee ĂŒberflutet.
Oder die Insel Greifswalder Oie. Die etwa 54 Hektar große Insel in der Pommerschen Bucht ist die östlichste deutsche Insel in der offenen Ostsee und heute ein Naturschutzgebiet. Auf der Greifswalder Oie befindet sich ein 49 Meter hoher Leuchtturm mit einem der stĂ€rksten Leuchtfeuer im Ostseeraum.

Inseln und Halbinseln, mit(HI) gekennzeichnet, auf dem Gebiet von Mecklenburg-Vorpommern. Nachfolgend sind sie alphabetisch aufgefĂŒhrt:

A
Ahrendsberg
Anklamer FĂ€hre (HI)

B
Balmer Werder
Barther Oie
Bessin (HI)
Beuchel
Bock (Insel)
Böhmke
Bug a. RĂŒgen (HI)
Burgwallinsel

D
Damerower Werder (HI)
DĂ€nholm
DÀnholm (Kröslin)
Darß (HI)

F
FĂ€hrinsel
Fischland (HI)
Fischland-Darß-Zingst (HI)

G
GĂ€nsewerder
Gellen (HI)
Gnitz (HI)
Großer Schwerin (HI)
Großer Werder, Zingst (HI)
Görmitz
Greifswalder Oie
Großer Wotig

H
Hanfwerder
Heuwiese
Hiddensee
Horst (Insel)

J
Jasmund (HI)

K
Kampenwerder
Kaninchenwerder
Kieler Ort
Kirr
Kleiner Rohrplan
Kleiner Wotig
Klein Zicker   (HS)
KlĂŒtzer Winkel   (HI)
Koos

L
Langenwerder
Liebes
Liebitz
Lieper Winkel (HI)
Lieps (Insel)

M
MĂ€hrens
Mönchgut (HI)

O
Öhe

P
Plathe (Insel)
Poel (Insel)
Prosnitzer Werder

R
Reddevitzer Höft (HI)
Rethberg (Schweriner See)
Riems
Riether Werder
Ruden (Insel)
RĂŒgen

S
SchadefÀhre
Schlossinsel (Wolgast)
Stintenburginsel
Struck (HI)

T
Tollow

U
Ummanz
Urkevitz
Usedom

V
Vilm

W
Walfisch (Insel)
Werder (Mellenthin)
Wittow (HI)
Wolgaster Ort (HI)
WĂŒhrens
Wustrow/Halbinsel (HI)

Z
Ziegelwerder
Zingst (HI)
Zudar (HI)

Kommentare sind geschlossen.